Freitag 2 Dhi-l Hijjah 1443 - 1 Juli 2022
German

Sein Vater hat mehrere Jahre lang keine Zakah Al-Fitr für ihn entrichtet. Soll er sie dann selbst entrichten und es ist erlaubt, dass er es einem Armen gibt?

Frage

Mein Vater wusste nicht, dass er die Zakah Al-Fitr auch für uns zahlen müsste, weshalb ich sie dann für mich selbst entrichtet habe, als ich 25 Jahre alt geworden bin. Jetzt muss ich die Zakah Al-Fitr aus den letzten 25 Jahren entrichten. Muss ich sie an 25 Personen entrichten, sodass ich für jedes Jahr einer Person etwas entrichte, oder darf ich sie auch an weniger Personen entrichten? Wie rechne ich den Wert der Zakah aus den letzten 25 Jahren aus?

Inhalt der Antwort

Alles Lob gebührt Allah..

Erstens:

Der Vater muss die Zakah Al-Fitr für sich, seine Kinder und Frau entrichten, für die er finanziell aufkommen muss. Wenn seine Kinder jedoch selbst Vermögen haben, dann müssen auch sie für sich selbst die Zakah Al-Fitr entrichten.

Wenn dein Vater nichts davon wusste, dass die Zakah Al-Fitr (für euch) entrichtet werden musste, dann hoffen wir, dass deshalb keine Schuld auf ihm lastet, jedoch muss er die Zakah aus den letzten Jahren für sich jene, die unter ihm waren, entrichten.

In „Mawahib Al-Jalil“ (2/376) steht: „In „Al-Mudawwanah“ steht: Und wenn derjenige, der Vermögen besitzt, sie hinaufschiebt, dann muss er die Zakah Al-Fitr der vergangenen Jahre nachträglich entrichten.

In „Mukhtasar Al-Waqar“ steht: Und wer sie Jahre lang vernachlässigt hat, obwohl er die finanziellen Mittel dazu hatte, dann muss er in den vernachlässigten Jahren nachträglich die Zakah Al-Fitr entrichten, auch wenn dies an seinem Vermögen vorbeizieht, wenn er gesund ist. Ist er krank und weist jemanden dazu an sie zu entrichten, dann muss er nur 1/3 entrichten.“

Wenn du freiwillig die Zakah der letzten Jahre, in denen dein Vater für dich finanziell aufkommen musste, für dich selbst entrichtest, dann lass es ihn wissen, und es soll dir nicht unangenehm sein. Ansonsten ist es seine Pflicht, dies zu tun.

Zweitens:

Es ist erlaubt die Zakah Al-Fitr der jetzten Jahre sowohl einer einzigen Person als auch mehreren zu geben. Sie muss nicht unbedingt an 25 Personen gegeben werden, denn verlangt wird nur, dass sie an einen Bedürftigen entrichtet wird. Und solange diese Beschreibung auf ihn zutrifft, ist es erlaubt ihm sogar mehr als nur die Zakah Al-Fitr zu geben, sowohl von demjenigen, der die Zakah entrichtet, als auch von mehreren die dies tun, solange er noch bei der Übergabe als arm/bedürftig gilt.

In „Al-Mughni“ (3/99) steht: „Es ist erlaubt einer Person die Zakah einer Gruppe zu geben und genauso umgekehrt.

Dass einer Gruppe die Spende für eine Person gegeben werden kann, darüber kennen wir keine Meinungsverschiedenheit, denn die Spende wird an jenen gerichtet, der ein Anrecht darauf hat. Deshalb spricht man sich davon frei, so wie wenn man sie nur an einer einzigen Person entrichtet.

Was aber die Spende an einer Person angeht, welche einer Gruppe gegeben werden könnte, so haben Asch-Schafi'i und jene, die ihm darin übereinstimmten, verpflichtet, dass die Spende in sechs Kategorien aufgeteilt werden und der Anteil jeder Kategorie an drei von ihnen gezahlt werden müsse, gemäß dem, was wir davor erwähnt haben.

Und wir haben bereits den Beweis dafür erwähnt. Ebenso ist es eine Spende, die nicht an eine bestimmte Person gerichtet ist, weshalb es erlaubt ist sie an eine Person zu entrichten, wie es bei der freiwilligen Zakah der Fall ist.

Dieser Ansicht waren auch Malik, Abu Thaur, Ibn Al-Mundhir und die Leute des Ra'i.“

Schaikh Ibn 'Uthaimin -möge Allah ihm barmherzig sein- sagte: „Die Zakah Al-Fitr wird auf einen Saa' für jede Person geschätzt. Jedoch wurde diesbezüglich nie festgelegt an wen sie entrichtet werden soll. Deshalb ist es erlaubt die Zakah Al-Fitr an mehr als einem Bedürftigen zu entrichten und ebenso ist erlaubt mehrere Zakah Al-Fitr an einen einzigen Bedürftigen zu entrichten.“ Aus „Asch-Scharh Al-Mumti'“ (15/161).

Drittens:

Die Zakah Al-Fitr wird in Form von Lebensmitteln entrichtet, wie Weizen und Reis. Der Saa' dieser Dinge unterscheidet sich im Gewicht. Wenn du nun Mehl spendest, dann beträgt der Saa' 2 kg, weshalb du dann 50 kg Mehl entrichten musst.

Wenn du Reis als Zakah Al-Fitr entrichtest, dann beträgt der Saa' ungefähr 3 kg, weshalb du dann 75 kg Reis spenden musst.

Und Allah weiß es am besten.

Quelle: Islam Q&A