Mittwoch 12 Muharram 1444 - 10 August 2022
German

Wie werden Gelüste durch das Fasten kontrolliert?

Frage

Meine Frage bezieht sich auf das Fasten außerhalb des gesegneten Monats Ramadan. Ich meine damit das Fasten, wenn der Muslim heiraten will, aber dies zurzeit nicht kann. Ich weiß, dass geraten wird in solch einem Fall zu fasten, aber wie ist das richtige Urteil darüber?

Inhalt der Antwort

Alles Lob gebührt Allah..

Diese pure monotheistische Religion kam, um die Gelüste zu kontrollieren, so dass der Muslim, der durch seine Persönlichkeit hervorsticht, kein Gefangener seiner Triebe ist, wie die Tiere. Sie (die Religion) hat ihm Dinge auferlegt, welche verpflichtend und erwünscht sind, womit er sich von diesen bösen Spuren, durch er von seinen Trieben geleitet wird, schützt. Zu diesen Gesetzgebungen gehört da Fasten für denjenigen, der diesen Trieb nicht durch die Heirat auf natürliche Weise herauslassen kann. So sagte 'Abdullah Ibn Mas'ud -möge Allah mit ihm zufrieden sein-: „Wir waren mit dem Propheten -Allahs Segen und Frieden auf ihm- junge Männer und hatten nichts. Daraufhin sagte der Gesandte Allahs -Allahs Segen und Frieden auf ihm- zu uns: ‚O ihr jungen Männer, wer von euch heiraten kann, der soll es tun, denn dies führt eher dazu, dass die Blicke gesenkt und der Schambereich geschützt wird. Und wer dies nicht zu tun vermag, der soll fasten, denn es ist für ihn ein Schutz.“ Überliefert von Al-Bukhary (5066) und Muslim (1400). Gemein ist hier, dass das Fasten den Einfluss der Triebe auf den jungen Mann abschwächt.

Auch wenn dieses Urteil allgemein für die jungen Männer gilt, so vermehrt sich die Notwendigkeit daran, wenn die Versuchungen und Verlockungen zunehmen und die Mittel zu verwerflichen Dingen leichter werden, besonders für jene, die mitten in Gesellschaften leben, in denen Reize entfaltet werden und sexuelle Freizügigkeit verbreitet ist. Somit sollte man nach dieser gottesdienstlichen Handlung streben, um die Scham und Religion zu wahren. Mit dem Fasten sollte man durch Bittgebete an Allah -erhaben ist Er- Hilfe ersuchen, dass Er einen in der Religion und Ehre schützt und dass Er einem das Heiraten erleichtert, wodurch der Schambereich geschützt werden kann. Ebenso sollte man sich damit behelfen an das zu denken, was Allah -erhaben ist Er- einem im Paradies an Paradiesjungfrauen bereitet, wenn man standhaft Seinem -erhaben ist Er- Befehl folgt und sich selbst schützt.

Quelle: Schaikh Muhammad Salih al-Munajjid