Donnerstag 5 Jumaada Al-Awwah 1443 - 9 Dezember 2021
German

Die islamische Beurteilung des Gebetsrufs (Adhaan) und des Aufrufs der Gemeinschaft zum Gebet (Iqaamah) des alleine Betenden

112033

Herausgabedatum : 19-12-2021

Gesehen : 5

Frage

Ich bete manchmal alleine, da es keine Moschee in meiner Nähe gibt. Muss ich nun für jedes Pflichtgebet Adhaan (Gebetsruf) und Iqaamah (Aufruf der Gemeinschaft zum Gebet) machen oder ist es erlaubt, dass ich ohne Adhaan und ohne Iqaamah bete?

Inhalt der Antwort

Alles Lob gebührt Allah..

Es entspricht dem Vorbild des Propheten (Ehre und Heil auf ihm) (der Sunnah), dass du Adhaan und Iqaamah machst. Was aber die Pflicht (Al-Wujuub) dazu angeht, so gibt es unterschiedliche Meinungen unter den Gelehrten. Es ist für dich aber besser und sicherer, wenn du Adhaan und Iqaamah machst. Dies geht aus den allgemeinen Beweisen (Adillah) (zu diesem Thema) hervor.

Du bist jedoch verpflichtet, mit der Gemeinschaft zu beten, wann immer dir dies möglich ist.

Wenn du also eine (betende) Gemeinschaft findest oder den Gebetsruf einer Moschee in deiner Nähe hörst, so ist es deine Pflicht, dem Gebetsrufer (und dem Aufruf zum Gebet) folge zu leisten und dem Gebet in der Gemeinschaft beizuwohnen.

Wenn du aber keinen Gebetsruf hörst und sich keine Moschee in deiner Nähe befindet, so entspricht es dem Vorbild des Propheten (Ehre und Heil auf ihm) (der Sunnah), dass du selbst Adhaan und Iqaamah machst.

Majmuu‘ Fataawah Ash-Shaykh Ibn Baas (10/238)

Quelle: Islam Q&A