Dienstag 6 Dhi-l Hijjah 1443 - 5 Juli 2022
German

Der Sohn ist wohlhabend, jedoch will sein Vater die Zakah Al-Fitr für ihn entrichten

Frage

Manche Väter wollen die Zakah Al-Fitr für ihre Söhne entrichten, obwohl diese wohlhabend sind. Was soll der Sohn nun tun?

Inhalt der Antwort

Alles Lob gebührt Allah..

Wenn der Sohn wohlhabend ist, dann muss er die Zakah Al-Fitr selbst entrichten. Und wenn sein Vater dies auch für ihn tut, dann ist es kein Problem und schadet nicht, speziell wenn der Vater es gewohnt ist jedes Jahr für seine Kinder die Zakah Al-Fitr zu entrichten, auch wenn sie erwachsen geworden sind und arbeiten, denn er mag es wohl mit seiner Gewohnheit fortzufahren. Es kann auch sein, dass der Vater sich beengt und unangenehm fühlt, wenn sein Sohn ihm sagt, dass er die Zakah Al-Fitr nicht mehr für ihn zahlen soll. Er soll seinen Vater diese Zakah entrichten lassen und sie dann selbst zahlen. Dass der Vater die Zakah Al-Fitr weiterhin für seine Kinder zahlt, sehen betrachten einige als fortlaufende Verbindung des Kindes an seinen Vater und als Zeichen dafür, dass er immernoch unter seiner Obhut ist. So soll der Sohn seinem Vater die Chance lassen etwas zu tun, was ihm gefällt. Und Allah bitten wir darum, dass er die Situation aller verbessert.

Quelle: Schaikh Muhammad Salih al-Munajjid